COoperatives und Offenes Lernen (COOL) hat sich in den Schulen der Wirtschaft im Außerfern etabliert. Alle Lehrpersonen entscheiden zu Beginn des Schuljahres, ob dieses Konzept in ihrem Fach zur Anwendung kommt. Um einen reibungslosen Start zu garantieren, trafen sich am 24.10.2017 jene Lehrerinnen und Lehrer, die COOL unterrichten, sowie alle Interessierten im Frauenseestüberl. Neue Kolleginnen und Kollegen wurden mit dem Konzept vertraut gemacht und Verbesserungsvorschläge diskutiert. Das 90-minütige Programm umfasste zum einen die Planung für das aktuelle Schuljahr, zum anderen wurden für die einzelnen Klassen fächerübergreifende Arbeitsaufträge erstellt. So wird beispielsweise in der 1 HAK ein religiöses Geographieprojekt in Englisch und Italienisch umgesetzt. Am Ende des Schuljahres sollen Schülerinnen und Schüler zudem ein Feedback zum COOL-Unterricht geben können.


„Noch nie haben sich so viele Lehrpersonen an „COOL“ beteiligt“, zeigt sich COOL-Koordinatorin Martina Lempach begeistert. Auch FOL Dipl.-Päd. Bruno Dengg sprach im Namen der Direktion seine Wertschätzung für die Arbeit, die an der Schule im Zusammenhang mit COOL geleistet wird, aus.

cool lehrer 1

cool lehrer 2

Termine

06 Sep 2018
08:00AM -
Schulbeginn vorgezogen

HAK, HAS und HLW Reutte, die Schulen der Wirtschaft im Außerfern