Interkultureller Tag an der HAK und HAS

Es ist nie zu spät, Vorurteile abzulegen.
Henry David Thoreau
(1817 - 1862), US-amer. Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker

In diesem Sinne fand am 7.6.2017 ein interkultureller Vormittag statt, bei welchem die Klassen der HAK und HAS sowohl die Dekanatskirche zum Hl. Petrus & Paulus in Breitenwang, als auch die Atib Moschee in der Allgäuer Straße besichtigen durften, um mehr über die jeweils andere, aber auch über die eigene Religion zu erfahren.

Zu Beginn des Vormittages sammelten sich alle Schüler in der HAK, um von dort aus nach Breitenwang zu gehen. Dort wurde von Herrn Gleffe die Architektur, die Malerei und die Einrichtung der Kirche im Zusammenhang mit der Bedeutung für den Glauben vorgestellt. Im Anschluss war Zeit für individuelle Fragen, die anschaulich beantwortet wurden.

Im Anschluss gingen alle Schüler zu Fuß zur Moschee in die Allgäuer Straße, wo Zahid Tuna ebenfalls eine Einführung in das Gebäude und die Bedeutung der einzelnen Elemente, wie zum Beispiel die Gebetsnische, die Treppe und die Schriftzeichen an der Wand gab. Ebenfalls war der Imam der Moschee anwesend, der für die Schüler die erste Sure des Korans auf Arabisch rezitierte. Auch hier war am Ende noch Zeit für Fragen, die ebenfalls kompetent beantwortet wurden.

Dieser sehr informative Tag wurde organisiert von unseren Religionslehrern Patrick Gleffe und Zahid Tuna.

inter 01

inter 02

HAK, HAS und HLW Reutte, die Schulen der Wirtschaft im Außerfern